Home Kontakt Impressum Datenschutz und Haftungshinweise
Startseite ›

BC-kommunal 17.KW 2017

Pilotprojekt Minikreisel Gaisentalstraße

 

Der Minikreisel an der Gaisentalstraße ist ein Unfallschwerpunkt. Der Gemeinderat und die Verwaltung haben die Überprüfung 2016 an einen Verkehrsexperten übertragen. Ebenso wurde mit der Verkehrssicherheitskommission des Landes darüber beraten. Das Problem ist, dass der Kreisel von den Verkehrsteilnehmern zu spät erkannt wird, da das Zentrum auf der Kuppe liegt. Außerdem wird zu schnell in den Kreisel eingefahren. Lt. Meinung der Experten wäre auch ein 28-m-Kreisel an diesem Gelände nicht optimal. Im Bauausschuss wurde beschlossen, den Kreisel zunächst provisorisch mit Anrampungen zu versehen, die die Zufahrtsgeschwindigkeit reduzieren sollen. Dahinter stehen die Freien Wähler mehrheitlich. Ein großer Kreisel würde erheblichen Flächenverbrauch bedeuten und der Verkehr würde sehr nahe an die Wohnbebauung heranrücken. Die jetzigen Grünstreifen entfielen. Diese Lösung soll zunächst als Pilotprojekt gelten und auch Erkenntnisse für zukünftige Projekte bringen. Das finanzielle Risiko ist unseres Erachtens vertretbar. Wenn es funktioniert, werden die Rampen über beide Fahrbahnen installiert. Die Verkehrsinseln werden dann begrünt, der Mittelkreis erhöht und farblich markiert. Wir FW haben auch die Überprüfung der besseren Führung des Radverkehrs gefordert. Teilweise mündet der Radweg in die enge Fahrbahn und gefährdet die Radler erheblich. Nutzen wir diese letzte Chance für einen Umbau des kleinen Kreisels!

 

Kontakt: Magdalena Bopp, Telefon: 6624, E-Mail: bopp@stadtrat-biberach.de