Home Kontakt Impressum Datenschutz und Haftungshinweise
Startseite ›

BC-kommunal 18.KW 2017

Neuer Pachtvertrag für den Luftsportverein Biberach e.V.

 Der Ende des vergangenen Jahres ausgelaufene Pachtvertrag der Stadt Biberach mit dem Luftsportverein über den Flugplatz wurde bis Ende 2031 verlängert. Allerdings mit zwei Änderungen, die insbesondere die Abteilung Segelflug betreffen. Durch das neue Gewerbegebiet an der Nordwestumfahrung verkleinert sich das Pachtgebiet. Ein Start der Segelflieger im Windenschleppverfahren ist deshalb nicht mehr möglich. Dies bedeutet, dass der Start nur noch durch Motorflugzeuge erfolgen kann und statt 5 € pro Start 25 € kostet. Entlastend wirkt die zweite Änderung des Pachtvertrages. Das Verbot für Ultraleichtflugzeuge wird aufgehoben - sie sind in den vergangenen Jahren wesentlich leiser geworden. Ein Start mit ihnen verbilligt sich auf 15 € und beträgt aber immer noch das Dreifache der bisherigen Startkosten. Dies ist umso bedauerlicher, als die Abteilung Segelflug eine sehr aktive Jugendarbeit betreibt. Bereits 14-jährige können mit der Segelflugausbildung beginnen und mit16 Jahren die entsprechende Lizenz erwerben. Es wäre schade, wenn die Akzeptanz der Jugendlichen für diese Sportart durch die deutlich gestiegenen Kosten abnähme. Die Freien Wähler hoffen deshalb mit dem Luftsportverein, dass im nördlichen Bereich des Geländes wieder ein Schleppbetrieb eingerichtet werden kann. Dazu wäre eine Einigung mit der Gemeinde Warthausen nötig. Die FW drücken dem Verein die Daumen, dass sie zustande kommt.

 

Kontakt: Reinhold Hummler, Tel.: 24498, e-mail: reinhold.hummler@versanet.de