Home Kontakt Impressum Datenschutz und Haftungshinweise
Startseite ›

BC-kommunal 19.KW 2017

Umgestaltung Wielandstraße / Ochsenhauser Hof

 

Das Gebiet Wielandstraße, Consulentengasse und Ochsenhauser Hof ist hinsichtlich der Ladengeschäfte, der Altenbegegnungsstätte, vielfältiger Verkehrströme und im Gebiet stattfindender Feste sehr komplex. Die FW begrüßen daher die von der Verwaltung zugesagte Anwohnerbeteiligung bei der Sanierung des Quartiers.

Um die Aufenthaltsqualität des Areals zu erhöhen, soll auf Hochborde weitestgehend verzichtet werden. Für die Einmündung in die Wielandstraße sowie die Gehwege beidseits der Consulentengasse hat sich der Bauausschuss mit Zustimmung der FW für Hochborde bzw. Poller ausgesprochen, um Fußgänger und fließenden Verkehr zu trennen. Da Wielandstraße und Consulentengasse sowohl für den öffentlichen wie für den privaten Verkehr wichtige Zufahrtsstraßen zum Marktplatz darstellen, soll die Fahrbahnmitte wegen der besseren Haltbarkeit und der Verschmutzungsgefahr in Schwarzdecke und nicht in Granit gebaut werden. Die Anzahl der Parkplätze (35) soll möglichst erhalten bleiben. Für die nördliche Consulentengasse untersucht das beauftragte Planungsbüro drei Varianten hinsichtlich der Parkplatzgestaltung.

Nach den Vorstellungen der Verwaltung soll der Spielplatz am Ochsenhauser Hof vergrößert werden. Die FW plädieren dafür, die gute Aufenthaltsqualität für Kinder, Familien und Besucher des Ochsenhauser Hofs durch behutsame Veränderungen zu erhalten, da der Spielplatz heute schon eine hohe Akzeptanz genießt.

 

 

Kontakt: Ulrich Heinkele, Tel. BC 72042, Mail: heinkele@stadtrat-biberach.de