Home Kontakt Impressum Datenschutz und Haftungshinweise
Startseite ›

BC-kommunal 39.KW 2017

Macht und Pracht am Tag des Offenen Denkmals 2017

 

Seit 1993 findet der Tag des Offenen Denkmals viele Tausend begeisterte Unterstützer. 12 Denkmäler konnte man in Biberach bewundern. Das Highlight war sicher die Öffnung des Ulmer Tors. Bei Ticketausgabe hatten sich bereits 75 Schaulustige eingefunden. Wer das Gerüst erklommen hatte, dem boten sich ungeahnte Einblicke in die Baugeschichte des Tores. Auch das Trauzimmer im Klösterle mit seiner Deckenbemalung war sehenswert. Das Thema „Macht und Pracht“ sollte dieses Jahr zum Nachdenken anregen. Prächtige Bürgerhäuser wie das Kleeblatt und mächtige Schutz-Bauwerke wie das Ulmer Tor zeigten Gegensätze. Bescheiden prächtig kommt das denkmalgeschützte Gebäude Zwingergasse 10 mit seinen schmucken Holzumrahmungen an den Fenstern daher. Macht wurde oft von den Regierungen missbraucht und die Bausubstanz dem jeweiligen „Geschmack“ angepasst. So wurden z. B. im Dritten Reich Schmuckelemente an den Häusern entfernt, wie am Pestalozzihaus. Auch das alte Stadttheater wurde seiner Zierelemente beraubt und wurde anschließend dem Abbruch preisgegeben.

Wir Freie Wähler möchten uns bei allen Beteiligten, die sich an diesem Tag für den reibungslosen Ablauf engagiert haben, bedanken – bei den Bürgern, die ihre Häuser geöffnet haben, den Stadtführern, Mitarbeitern des Tourismus und Stadtmarketing und beim Stadtforum, die umfangreiche Informationen zum Ulmer Tor und den Gebäuden in der Zwingergasse zusammengestellt haben.

 

Kontakt: Magdalena Bopp, Telefon: 6624, E-Mail: bopp@stadtrat-biberach.de