Home Kontakt Impressum Datenschutz und Haftungshinweise
Startseite ›

BC-kommunal 45.KW 2017

Hat das Pestalozzihaus noch eine Zukunft?

 

Mit dem Pestalozzihaus verbindet die Biberacher eine emotionale Beziehung, sei es aus der Schulzeit nach dem 2. Weltkrieg oder in jüngerer Zeit als Besucher der Jugend-musikschule. Die Qualität des Vorspielsaals sei gut, nicht nur in gestalterischer Hinsicht sondern auch wegen der Akustik, heißt es. Die äußere Erscheinung des Pestalozzihauses spricht eine andere Sprache: die einst schmucke Villa aus der Zeit der Jahrhundert-wende wurde durch die Nazis seiner Schmuckelemente beraubt, sodass das Gebäude heute weder eine bauhistorische noch eine denkmalpflegerische Bedeutung hat. Der Gemeinderat hat sich daher sowohl im Bau- als auch Hauptausschuss ausführlich mit der Zukunft des Pesthauses beschäftigt. Praktisch der ganze Gemeinderat hat an der Besichtigung am 19.10. teilgenommen. Festzuhalten ist, dass es weder Foyer noch Garderobe gibt. Hinsichtlich des Brandschutzes und der Barrierefreiheit genügt das Gebäude heutigen Ansprüchen nicht, die Toilettenanlagen sind unzumutbar. Eine deutliche Mehrheit der Lehrkräfte der Musikschule erkennt nur eine beschränkte Nutz-barkeit des Vorspielsaals, sodass der GR einstimmig die Planung eines neuen Vorspiel-saals in Auftrag gegeben hat. Das Gebäudemanagement schätzt die Nutzungsdauer der Heizungsanlage auf 10 Jahre, solange kann das blaue Haus von der VHS oder anderen Institutionen genutzt werden. Über einen Abriss befindet dann ein zukünftiger Gemeinderat!

Kontakt: Ulrich Heinkele, Tel. BC 72042, Mail: heinkele@stadtrat-biberach.de