Home Kontakt Impressum Datenschutz und Haftungshinweise
Startseite ›

BC-kommunal 10-2013

Sanierungsgebiet Innenstadt Südwest

Die Ausweisung von Sanierungsgebieten ist für eine Stadt eine Entwicklungschance langfristiger Art. Die Bezuschussung von 20% der förderfähigen Kosten wird den privaten Eigentümern wie der Kommune die Modernisierung der Gebäude finanziell schmackhaft machen. Damit soll eine qualitative Verbesserung des Wohnens erreicht werden. Biberach hat damit gute Erfahrungen gemacht. Bei dem zukünftigen Sanierungsgebiet Südwest fallen drei Problembereiche auf: die Verkehrsbelastung in der Kolpingstraße, die ungelöste Frage des ruhenden Verkehrs verursacht durch die Hochschule und die fehlenden Freiflächen. Diese Probleme verhindern eine qualitative Verbesserung des Wohnens und Arbeitens, wenn sie nicht einigermaßen gelöst werden. Für die fehlenden Parkplätze muss das Land sorgen. Die Verkehrsbelastung der Kolpingstraße, immerhin eine Bundesstraße, kann nur in Zusammenhang mit anderen verkehrslenkenden Maßnahmen erreicht werden. Die Verwaltung darf sich nicht auf die Position zurückziehen, mit der Realisierung des Aufstieges nach Mettenberg werde alles gut. Denn der Aufstieg wird nicht vor 8 Jahren realisiert sein. Erst dann wird er seine Wirkung entfalten können, vermutlich sogar später. Für die Freiflächen fehlt bisher der Platz. Sanierungsgebiete sollen sich aber schneller ändern als früher, zumindest wünscht dies der Zuschussgeber Bund. Gute Ideen für einen Erfolg der Sanierung sind also nötig.

Kontakt: Friedrich Zügel Telefon 6567 E-Mail kugler-mens-fashion@t-online.de