Home Kontakt Impressum Datenschutz und Haftungshinweise
Startseite ›

BC-kommunal 19-2013

Biberach als Wirtschaftsstandort

Die Umfrage der IHK beleuchtete alle Aspekte des Standortes aus Sicht der Unternehmen. Gefragt wurde nach den „harten“ und „weichen“ Standortfaktoren. Aus Sicht der Unternehmen verdient Biberach die Schulnote 2, Biberach gilt als gut aufgestellt. Interessant ist, was den Unternehmen wichtig ist. Noch interessanter für die Politik ist aber, was den Unternehmen wichtig ist und was ihnen fehlt. Sichere Stromversorgung bei niedrigeren Strompreisen, gute Anbindung an das DSL-Netz, Verkehrsanbindung durch Straße und Schiene, bezahlbare Gewerbeimmobilien, mehr Bauplätze und der Fachkräftemangel werden genannt. 
Biberach ist glücklicherweise eine wachsende Stadt. Sie braucht Wohnraum für junge Familien und eine gute Verkehrsanbindung. Die Wirtschaft verlangt nach guten Bildungs- und Kulturangeboten um den Mitarbeitern Lebensqualität zu bieten. Die Politik muss nach Ansicht der FW das Bildungsangebot in Biberach ausbauen und die Sprachförderung der Kleinkinder bereits vor der Einschulung verbessern. Hier gibt es lt. IHK-Studie Handlungsbedarf, denn die Sprache ist der Schlüssel für den beruflichen Erfolg. Dies gilt besonders für Kinder mit Migrationshintergrund. Bezahlbarer Wohnraum und ausreichend Bauplätze müssen angeboten werden. Die kleine Fläche Biberachs, verursacht durch politische Fehler in der Vergangenheit, setzen diesen Zielen enge Grenzen. Vielleicht ist interkommunale Zusammenarbeit eine Lösung.

Kontakt: Friedrich Zügel Telefon 6567 E-Mail kugler-mens-fashion@t-online.de