Home Kontakt Impressum Datenschutz und Haftungshinweise
Startseite ›

Konkurenz der Stiftungen

Konkurrenz der Stiftungen

In den letzten Jahren sind in Biberach etliche Stiftungen entstanden. Sie alle werben um Spenden und Zustiftungen für ihre unterstützungswürdigen Ziele. Da die finanziellen Möglichkeiten der Spender begrenzt sind, entsteht eine Konkurrenz der Stiftungen untereinander. Nun tritt auch noch die Hospitalstiftung an die älteren Bürgerinnen und Bürger heran und wirbt um Spenden und ehrenamtliche Mitarbeit. "Die haben doch genug Geld", hört man immer wieder in der Bevölkerung. Der Kapitalstock des Hospitals wurde im Laufe von Jahrhunderten durch Spenden, Zustiftungen und Erbschaften aufgebaut. Die Hospitalstiftung erfüllt ihre satzungsgemäßen Aufgaben aus den Erträgen, die sie mit diesem Kapital erwirtschaftet. In den letzten Jahrzehnten scheint die Biberacher Bevölkerung vergessen zu haben, dass auch der Hospital Zustiftungen braucht, insbesondere um den aktuellen Herausforderungen des demografischen Wandels gerecht zu werden. Weder Kinderkrippen noch Betreute Wohnungen waren früher ein Thema, und die Erwartungen an moderne Pflegeheime sind heute völlig andere als noch vor ein paar Jahrzehnten. Das sind die kostspieligen Kernaufgaben, womit auch die "reiche" Hospitalstiftung an finanzielle Grenzen stößt. 

Kontakt: Marlene Goeth, Telefon: 168709, E-Mail: Marlene.Goeth@gmx.de