Home Kontakt Impressum Datenschutz und Haftungshinweise
Startseite ›

BC-kommunal 29-2014

Wiedervernässung des Ummendorfer Rieds Die Stadt Biberach plant zusammen mit Ummendorf und Hochdorf die Wiedervernässung des Ummendorfer Rieds. Dieses ökologisch wertvolle Projekt ist, wie viele Renaturierungsmaßnamen, eine Korrektur von gravierenden Einschnitten in Flora und Fauna in den vergangenen Jahrhunderten. Das wäre an sich schon Grund genug, der Maßnahme positiv gegenüber zu stehen. Dass die Wiedervernässung als Kompensation für bereits begonnene und zukünftige Baugebiete angerechnet werden kann, ist ein sehr erfreulicher Nebenaspekt. Es handelt sich um eine Gesamtfläche von 145 Hektar, so viel wie 200 Fußballplätze. Die Kosten von knapp 900.000 Euro für den Erwerb der Flächen, für Planung und Baumaßnahmen werden zwischen den 3 Gemeinden gedrittelt. Mit knapp 300.000 Euro für Biberach also eine durchaus preisgünstige Gesamtmaßnahme, weil damit ein Lebensraum für Tiere und Pflanzen zurückgewonnen wird, die für Oberschwaben typisch sind. Erfreulich ist, dass das Land Baden-Württemberg seine Wald- und Wiesenflächen, wenn auch nicht kostenlos, zur Verfügung stellen wird. Damit kann durch geeignete Baumaßnahmen, an welchen sich vermutlich auch das Wappentier unserer Stadt beteiligen wird, großflächig der oberflächliche Moorwasserspiegel angehoben werden. Die Freien Wähler freuen sich auf diese ökologische Aufwertung des südlichen Naherholungsgebiets. Kontakt: Dr. Hans-Joachim Compter, e-mail:compter@aerztehaus-bc.de