Home Kontakt Impressum Datenschutz und Haftungshinweise
Startseite ›

BC-kommunal 3-2014

Biberach spitze auch bei der Kinderbetreuung

Vor Weihnachten verabschiedete der Gemeinderat eine neue Gebührenordnung für die Kindergärten ab dem Kindergartenjahr 2014/2015. Danach richten sich die Gebühren für Krippen, Kindergärten und Horte einkommensunabhängig nach der gewünschten Betreuungszeit und der Zahl der unter 18-jährigen Kinder einer Familie. Zusätzlich gilt eine Härtefallregelung. Die neuen Gebühren liegen 10% unterhalb des Landesrichtsatzes und bedeuten eine Entlastung um bis zu 19% im Vergleich zu den bisherigen Gebühren. Es ist jedoch kein Sparmodell, im Gegenteil. Zusammen mit den im Frühjahr beschlossenen 28 neuen Stellen und weiteren Maßnahmen kommt es zu einer deutlichen Qualitäts- und Angebotsverbesserung: Verlängerung der Öffnungszeiten, Reduzierung der Schließtage, verbesserte räumliche und sächliche Ausstattung, Unterstützung durch hauswirtschaftliche Kräfte, zusätzliche Stunden für Leitungsaufgaben, Krankheitsreserve – all dies führt zu Mehrausgaben von über 1,2 Millionen Euro pro Jahr. Die Freien Wähler betrachten diese mit großen Kosten verbundene Weiterentwicklung im Bereich der Kinderbetreuung als einen großen Schritt auf dem Weg zu einer familienfreundlichen Stadt. Für eine Stadt wie Biberach mit einem hohen Bedarf an Fachkräften ist dies auch ein wichtiger „weicher Standortfaktor“ und signalisiert allen Familien, dass ihre Interessen bei der Stadt hohe Priorität genießen.
Kontakt: Reinhold Hummler, Tel.: 24498, e-mail: reinhold.hummler@versanet.de