Home Kontakt Impressum Datenschutz und Haftungshinweise
Startseite ›

BC-kommunal 45-KW

Gratwanderung Flächennutzungsplan

Der Flächennutzungsplan (FNP) als Bestandteil der Bauleitplanung ist ein Steuerungsinstrument für den Flächenverbrauch und die Flächennutzung. Zusammen mit den umliegenden Gemeinden wird der FNP in der Verwaltungsgemeinschaft beschlossen und durch das städtische Planungsamt erstellt. Der rasante Flächenverbrauch der letzten Jahrzehnte in und um Biberach ist die Folge des wirtschaftlichen Wachstums, der Preis unseres Wohlstandes. Bereits die alte Landesregierung versuchte, die zunehmende Versiegelung des Landes zu verlangsamen. Die neue Landesregierung erscheint noch strenger. Für Stadträte wie Verwaltung ist es eine Gratwanderung zwischen den Wünschen der Bürger und den Unternehmen einerseits und der ökologisch begründeten Einsicht andererseits, die Versiegelung zu verlangsamen. Die Wirtschaft benötigt weitere Flächen um vor Ort expandieren zu können, der Verkehr erfordert mehr Straßen und die Bürger wohnen am liebsten im frei stehenden Einfamilienhaus. In der Stadt ist eine maßvolle Nachverdichtung möglich und wird durch das Schließen von Baulücken praktiziert. Manch neues Gebäude wird deshalb höher gebaut. Dies befürworten die FW. Die Umlandgemeinden neigen dazu, durch neue Baugebiete ihre Einwohnerzahl zu vermehren. Eine verständliche Taktik, die aber die Versiegelung weiter vorantreibt. Die FW möchten den FNP dazu nutzen, Landschaft zu erhalten und den wirtschaftlichen Interessen gerecht zu werden.

Kontakt: Friedrich Zügel Telefon 6567 E-Mail kugler-mens-fashion@t-online.de