Home Kontakt Impressum Datenschutz und Haftungshinweise
Startseite ›

BC-kommunal 47-2014

Bezahlbarer Wohnraum in Biberach Am 24.9. wurde die Informationsvorlage zur Wohnungssituation in Biberach gedruckt. Drei Wochen später erschien ein Zeitungsartikel der Wohlfahrtsverbände, der völlig andere Ergebnisse präsentierte. Intensive Diskussionen im Hauptausschuss brachten Licht ins Dunkel: Rein rechnerisch gibt es ausreichend Wohnraum für einen Quadratmeterpreis unter 6 € in Biberach. Aber es gibt Personengruppen, die auf dem privaten Wohnungsmarkt nicht fündig werden, weil Vermieter Angst vor möglichen Problemen mit diesen Mietern haben, z. B. ehemals Obdachlose, Menschen mit Suchtproblemen oder nach Verbüßung von Haftstrafen. Für diese Menschen muss die öffentliche Hand Wohnungen zur Verfügung stellen, die den Bedürfnissen dieser Menschen gerecht werden. Eine enge Zusammenarbeit mit den Wohlfahrtsverbänden ist unabdingbar, indem z. B. freie Wohnungen gezielt diesem Personenkreis angeboten werden. Auch müssen bei Um- und Neubauten spezielle Bedürfnisse wie z. B. Rollstuhlgerechtigkeit in den Blick genommen werden. Inwieweit übergangsweise für bestimmte Menschen auch teilmöblierte Wohnungen im Sinne eines Wohnheims sinnvoll wären, ist ebenfalls zu diskutieren. In diesem Bereich könnten evtl. die Wohlfahrtsverbände selbst als Bauherren auftreten. Die FW begrüßen den Bau von 15 geförderten Wohnungen im Talfeld und gehen davon aus, dass bereits bei diesem Projekt der Schulterschluss mit den Wohlfahrtsverbänden gesucht wird. Kontakt: Marlene Goeth, Tel: 168709, E-Mail:Marlene.Goeth@gmx.de