Home Kontakt Impressum Datenschutz und Haftungshinweise
Startseite ›

BC-kommunal 47-KW

Das Gesicht Biberachs

Eigentlich ist Biberach ja eine schöne Stadt. Wer allerdings mit der Bahn aus Ulm kommt, merkt das wohl kaum. Entlang der Gleise erstreckt sich das älteste innenstadtnahe Gewerbegebiet. Was an sich schon im Widerspruch zu ansprechender Gestaltung steht. Brachliegende, als Lager-, Schrott- oder Müllplatz missbrauchte Flächen verbessern den Eindruck keinesfalls.
Die Freien Wähler begrüßen deshalb den am vergangenen Montag vorgestellten Bebauungsplan für das Gebiet Bleicherstraße/Vollmerstraße. Dieser wird den ersten optischen Eindruck von Biberach nachhaltig verändern.
Selbstverständlich sind die Neugestaltung des Gewerbegebiets und insbesondere die Verlagerung und Erneuerung des Feuerwehrgebäudes für die Stadt und die Gewerbetreibenden von enormer Wichtigkeit. Durch die Verlängerung der Vollmerstraße zur Ehinger Straße kann das Gebiet ideal erschlossen und die innerstädtische Situation verbessert werden. Für die Freien Wähler hat aber auch der Bereich zwischen den Bahngleisen und der verlängerten Vollmerstraße höchste Priorität. Das hier geplante öffentliche Grün kann und muss einen harmonischen Übergang von der in weiten Abschnitten noch intakten Auenlandschaft des Rißtals in unsere Stadt hinein bilden. Dieser Bereich ist für viele (Durch-)Reisende der erste Eindruck, sozusagen das Gesicht Biberachs. Es ist an der Zeit, vielleicht kein komplettes Facelifting, aber zumindest eine Nasenkorrektur vorzunehmen.

Kontakt: Dr. Hans-Joachim Compter, E-Mail: compter@versanet.de