Home Kontakt Impressum Datenschutz und Haftungshinweise
Startseite ›

BC-kommunal 6-2013

Zwischen Riss und Schwarzem Bach

Das Gebiet Haken-Tiefenwiesen zwischen Jordanei und Hans-Liebherr-Straße ist bereits seit geraumer Zeit in die Areale der Biberacher Traditionsunternehmen Liebherr und Handtmann integriert. Im Sicherheitsinteresse der Firmen liegt es, dass das Terrain nicht von der Öffentlichkeit begangen werden kann. So mancher alte Biberacher trauert aber der Zeit nach, als er dort, wo sich heute die Haltestelle Biberach-Süd befindet, auf unbeschranktem Bahnübergang zwischen zwei rot-weißen Bügeln die Bahngleise überqueren und über einen kleinen, am Schwarzen Bach entlangführenden Weg in Richtung Jordanbad marschieren konnte. Mittlerweile haben sich die Gewohnheiten der Menschen geändert und sie nutzen die Spazierwege beim Berufsschulzentrum. Durch die Einbeziehung von Wegen und Flussläufen in Firmenareale ist sogar eher gewährleistet, dass dort ansässige Tierarten ihre Ruhe haben und Pflanzen gedeihen können. 
Einige Bürger befürchten aber auch, dass die effiziente Ausnutzung der Firmenareale durch Bebauung zu verstärkten Lärmemissionen führen könnte. Dieses ist jedoch durch die gut geplante Konstellation der Produktionsgebäude und der Einsatz moderner Maschinen auf ein absolutes Minimum reduziert – mehr als bisher wird nicht zu hören sein. Der verantwortungsvolle Umgang unserer Familienunternehmen mit der Umwelt ist für sie Ehrensache und entsprechende Ausgleichsmaßnahmen werden – und wurden schon immer – unterstützt. 


Kontakt: Peter Rieger, Telefon 12349, E-Mail: prbc@peter-rieger.de