Home Kontakt Impressum Datenschutz und Haftungshinweise
Startseite ›

Archiv: 2015 und früher

Wahlergebnis: gemischte Stimmung bei den Freien Wählern

10.06.2009

Der alte und neue Fraktionsvorsitzende Friedrich Zügel analysierte das Ergebnis. Der Verlust eines Mandats im Gemeinderat ist herber Verlust. Auch wenn das Ergebnis erst nach drei Tagen bekannt wurde und sehr knapp war. Der Verlust wird nur dadurch relativiert, dass die Zahl der Gemeinderäte ebenfalls von 32 auf 29 gesunken ist. Mit dem Neuzugang Uli Heinkele kommt wertvolle berufliche Kompetenz der Arbeit der Fraktion zu Gute. Das Ausscheiden der langjährigen Stadträtinnen Förg und...


Weiterlesen

FW / UB nominieren ihre Kandidaten

05.02.2009

Biberach. Die Freien Wähler / Unabhängigen Bürger Biberach (FW/UB) haben ihre Kandidaten für die Gemeinderatswahl am 7. Juni nominiert.Von Politikverdrossenheit war nichts zu spüren, als sich die 18 Männer und 10 Frauen im Rissegger Reiterstüble zur Kandidatur für den Gemeinderat bereit erklärten. Von 20 bis über 70 reicht das Altersspektrum der Kandidaten, die Berufe vom Schüler bis zum Oberstudiendirektor, vom Facharzt bis zur Krankenschwester, vom Geschäftsführer bis zur...


Weiterlesen

Rede für den Haushalt 2009, 2. Lesung

08.01.2009

Sehr geehrte Damen und Herren,nach Abschluss des gymnasialen Großprojekts wird die Stadt BC heute das nächste nicht minder bedeutende schulische Vorhaben beschließen, den Neubau einer Realschule, die momentan bereits eine der größten des Landes ist. In welcher Stadt gibt es dieses Bekenntnis der Politik zur Bedeutung der Bildung?Und es ist in keiner Weise der Bedeutung abträglich, dass es natürlich die Unternehmen in Biberach sind, die mit ihren Steuerzahlungen diese Vorhaben finanziell...


Weiterlesen

Rede für den Haushalt 2009 1. Lesung

22.11.2008

Der HH des Jahres 2009 verspricht sehr viel mehr als er halten kann. Weshalb formuliert die FW/UB Fraktion eine derartig skeptische Position bei hohen Steuereinnahmen und bei einer Nullverschuldung im Jahr 2009. Weil wir über ein Jahr hinaus denken und weil die Struktur des HH beginnt in eine deutliche Schieflage zu rutschen....


Weiterlesen

Rede für den Haushalt 2008 2. Lesung

20.12.2007

Aus Sicht der Fraktion der FW/UB prägen 2 bemerkenswerte Ereignisse die Beratungen in diesem Jahr für den kommenden HH....


Weiterlesen

Rede für den Haushalt 2008 1. Lesung

19.11.2007

Die kurze Einführung des Oberbürgermeisters zum HH des Jahres 2008 entspricht den geordneten und wohlhabenden Verhältnissen unseres Gemeinwesens.Aus Sicht der Fraktion der FW bestehen aber dennoch Aufgabenfelder, die deutlichen Handlungsbedarf durch die politisch Verantwortlichen auslösen. Diese Bereiche sind durch unsere Anträge zum HH abgedeckt und werden in dieser HH-Rede angesprochen....


Weiterlesen

Rede für den Haushalt 2007 1. Lesung

15.01.2007

Die Stellungnahmen der FV nebst FDP Gruppierung zu den unerwartet hohen Gewerbesteuereinnahmen für das zu Ende gehende Jahr können den Bürger beruhigen. Mit Bedacht und Sorgfalt wurde reagiert und keine Fraktion hat bisher den Irrweg der Wunschzettelpolitik beschritten, was angesichts dieses erfreulichen Vorganges zwar menschlich verständlich aber nicht gewissenhaft und verantwortungsvoll gewesen wäre....


Weiterlesen

Die FW/UB-Fraktion will das Wieland-Archiv in Biberach behalten

22.08.2006

Um dies zu erreichen hat die FW/UB-Fraktion einen Antrag mit folgendem Inhalt gestellt:Das Wieland-Archiv bleibt im Eigentum der Stadt Biberach, es wird nicht an eine Stiftung veräußert. Um die Wieland-Gesamtausgabe zu ermöglichen, können Teile des Archivs für wissenschaftliche Zwecke zeitlich begrenzt ausgeliehen werden. Das ursprüngliche Konzept sah vor, das Wielandarchiv nach Oßmannstedt zu verlagern, da dort die Wielandforschung stattfindet. Dieses Konzept stößt aber auf Ablehnung...


Weiterlesen

Haushalt Rede für den Haushalt 2006

24.11.2005

Sehr geehrte Damen und Herren,...


Weiterlesen

Haushalt Rede für den Haushalt 2005

29.12.2004

Die Einleitung zu einer HH Rede muss kurz sein, denn sonst erscheint im Pressebericht anstelle des Hauptteiles die Einleitung. Also kommen wir zur Sache....


Weiterlesen
15 von 18