Home Kontakt Impressum Datenschutz und Haftungshinweise
Startseite ›

Ansprache anlässlich der Kandidatenvorstellung der FW/UB (Marlene Goeth, 15.05.2004 im Komödienhaus)

Warum Freie Wähler in den kommunalen Gremien?

Nur 5% der Bevölkerung Deutschlands gehören einer Partei an; alle anderen wollen das nicht. Sollen sie deshalb auf eine Mitarbeit in der Demokratie verzichten? Für die Lösung kommunaler Probleme brauchen wir keine Parteiprogramme und keine Ratgeber aus Tübingen, Stuttgart oder Berlin. Wir brauchen engagierte Personen vor Ort mit einem gesunden Menschenverstand, die die örtlichen Gegebenheiten kennen und die nicht Ideologien, sondern die Interessen der Bürgerinnen und Bürger in den Mittelpunkt ihrer Entscheidungen stellen. Es geht um konkrete Problemlösungen, eben "…im Sinne der Sache", wie unsere Devise lautet.

Parteipolitik im Rathaus verhindert oft Lösungen aus parteipolitischen Interessen. Die Freien Wähler wirken ausgleichend im Parteienstreit und unterstützen sinnvolle Lösungsansätze, auch wenn sie vom politischen Gegner stammen. Sie entscheiden ohne Fraktionszwang.

Die Freien Wähler sind traditionell Wegbereiter einer politischen Kultur des positiven Miteinanders über Parteigrenzen hinweg. Seit 50 Jahren arbeiten die Freien Wähler in Baden-Württemberg, seit 28 Jahren auch hier in Biberach, erfolgreich an der Basis der Demokratie für leistungsfähige und lebenswerte Kommunen. Sie stellen die meisten Gemeinderäte im Land. Sie sind, wenn Sie so wollen, die älteste und größte Bürgerinitiative in Deutschland.

Die Freien Wähler sind die Alternative zu den Parteien.

Denken Sie am 13. Juni daran, dass die künftigen Gemeinderäte und Kreisräte die verschiedensten Aufgaben in den nächsten 5 Jahren lösen müssen. Zwei Drittel der öffentlichen Investitionen werden in den Gemeinden getätigt, gesellschaftliche Veränderungen werden zuerst in den Gemeinden sichtbar, lange bevor sich die "große" Politik darum kümmert. Dafür brauchen wir engagierte, flexible, offene und konstruktive Gemeinderäte und Kreisräte, die nicht festgefahren sind in überkommenen Denkstrukturen. Nutzen Sie die Gelegenheit, unsere Kandidaten kennenzulernen. Sie werden nicht enttäuscht sein.