Home Kontakt Impressum Datenschutz und Haftungshinweise
Startseite ›

Dr. Biege informiert über die Zukunft des Wieland-Archivs

Biberach.- Unter dem Motto "Zur Sache…" laden die Freien Wähler / Unabhängigen Bürger Biberach (FW/UB) am Montag, 06. Februar, 20.00 Uhr, in die Volkshochschule, Raum 25, ein. Kulturdezernent Dr. Hans-Peter Biege spricht über das Thema "Die Zukunft des Biberacher Wieland-Archivs".

Biberach ist im Besitz eines wertvollen Wieland-Archivs, das von Viia Ottenbacher jahrelang äußerst sachkundig betreut wurde. Das Archiv wird fast ausschließlich von Literaturwissenschaftlern für spezielle Fragestellungen zum Thema Wieland genutzt. Die Stiftung Weimarer Klassik in Oßmannstedt hat nun ihr Interesse bekundet, das Biberacher Archiv zur Komplettierung ihrer eigenen Wieland-Bestände zu übernehmen, um dort die Wieland-Forschung zentral auszubauen. Dazu gehört auch die Digitalisierung der Bestände. Im Gegenzug könnte eine Stiftung errichtet und mit deren Ertrag in Biberach ein modernes Wieland-Museum betrieben werden.

Nach Abschluss der Sondierungen wird der Gemeinderat darüber entscheiden müssen, auf welche Weise dem Andenken Wielands am ehesten gerecht werden kann. Die Ansichten in der Bevölkerung stehen sich zum Teil konträr gegenüber. Die einen sehen eine einmalige Chance, die anderen einen unersetzlichen Verlust für Biberach.

Dr. Biege wird über den aktuellen Stand der Überlegungen und Verhandlungen berichten und sich den Fragen der Besucher stellen. Eingeladen sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger.