Home Kontakt Impressum Datenschutz und Haftungshinweise
Startseite ›

Integration der Flüchtlinge in Biberach ?

Wie funktioniert die Integration? 

Mit der Veranstaltung „ Zur Sache“ informieren die Freien Wähler Biberach in loser Folge über aktuelle Fragen.

Über 2100 Flüchtlinge hat der Landkreis Biberach bisher aufgenommen. Die Tendenz ist weiter steigend. Über die Begrenzung der zukünftigen Flüchtlingszahlen streitet die Politik.

Die FW wollen in einer Informations-Veranstaltung versuchen die Fragen zu beantworten: 

Wie funktioniert Integration in der praktischen Realität?

Welche Herausforderungen kommen auf Stadt und Landkreis zu? 

Der Stand der Integration bezüglich der schulischen Situation, der Sicherheit, der medizinischen Versorgung, aber auch die mögliche Integration in den Vereinen, und die Wahrnehmung in der Öffentlichkeit soll diskutiert werden.

Als Teilnehmer für die unterschiedlichen Bereiche stehen zur Verfügung:

Oberbürgermeister Norbert ZeidlerSozialdezernentin Petra Alger vom Landratsamt, Polizeivizepräsident Hubertus Högerle, Gerd Mägerle von der Schwäbischen Zeitung, Dr. Ralf Rothenbacher als niedergelassener Arzt, Beate Jeske als Rektorin der Braith-Grundschule, sowie Vertreter der TG-Biberach.

 Vorab berichtet die Integrationsbeauftragte der Stadt Biberach, Frau Eisele, in einem kurzen Vortrag über den aktuellen Stand. Danach soll in kurzen Statements die Einschätzung der Teilnehmer der Runde vorgetragen werden.

Es folgt eine Diskussion und die Beantwortung möglicher Fragen aus dem Publikum.

Moderiert wird die Veranstaltung durch Friedrich Zügel.

 

Die Veranstaltung fand statt am  Montag, den 4. April um 19.30 Uhr im TG Vereinsheim in der Breslau Straße in Biberach.