Home Kontakt Impressum Datenschutz und Haftungshinweise
Startseite ›

Wahlauftakt

Kandidatentreffen bei den Freien Wählern

Die Vereinsvorsitzende Flavia Gutermann moderierte die gut besuchte Sitzung der FW zur Vorbereitung der Kommunalwahl im Mai 2014. Das Treffen hatte mehrere Ziele. Die anwesenden Kandidaten und Interessenten wurden über den Ablauf der Kommunalwahl und über die Aufgaben eines Gemeinderats und eines Kreisrats sowie deren zeitliche Inanspruchnahme informiert. Die Besonderheiten der Kommunalwahl für die FW wurden geschildert. Deutlicher als zuvor müssten die Freien Wähler Biberach, die ja ein Verein und keine Partei seien, den Unterschied zur bundesweit auftretenden Partei der Freien Wähler aufzeigen. Da der Name „Freie Wähler“ nicht geschützt sei, könne es zu Verwechslungen kommen. Die FW in Biberach treten nur bei den Kommunalwahlen an. Der 2. Vorsitzende, Friedrich Zügel, erläuterte die Veränderungen durch den Wegfall der unechten Teilortswahl. "Der Einfluss der Ortschaftsräte wird wachsen . Deshalb müssen die Kandidaten für die Ortschaftsräte noch besser eingebunden werden. Gleichzeitig steigen die Chancen der Kandidaten der kleineren Fraktionen, da die Gewichtung der Stimmen gerechter sein wird", so Zügel. Eine große Änderung zum letzten Kommunalwahlkampf ist, dass bei der Wahl 2014 zum ersten Mal Wähler ab 16 Jahren zur Urne gehen können. Dadurch steigt die Zahl der jungen Erstwähler beträchtlich. Diese für die FW zu interessieren sei ein wichtiges Ziel im kommenden Wahlkampf.