Das Lehrschwimmbecken wird gebaut – endlich!

 

Seit Jahren erreichen uns die Klagen der Bürger über das Lehrschwimmbecken in Birkendorf: herabfallende Deckenteile, veraltete Technik und eklige Toiletten und Duschen – kurzum, die Zeit des Lehrschwimmbeckens ist schon lange vorbei. Eine Sanierung am bisherigen Ort wurde aus verschiedenen Gründen verworfen.

 

 

Nun wird das Lehrschwimmbecken an das Hallensportbad angebaut, da die Stadt-werke (SWB) damit die Kontrolle über den Badebetrieb und Zugang übernehmen. Auf die GU-Ausschreibung ging ein (!) Angebot über 5,41 Mio. ein, worauf der Aufsichtsrat der SWB durch die Aufhebung der Ausschreibung erhoffte, eine günstigere Vergabesumme zu erreichen. Leider ergab die erneute Ausschreibung wiederum ein Angebot über nun rund 6 Mio. €, insbesondere weil im Bäderbereich erfahrene Firmen Mangelware sind und daher über Aufträge auf Jahre hinaus verfügen.

Die FW haben der Vergabe schweren Herzens aber doch zugestimmt. Die Schwimm-fähigkeit der Kinder nimmt stetig ab, auch in Biberach. In den Lehrplänen vorgesehene Schwimmstunden können aufgrund fehlender Kapazität in den Bädern nicht erteilt werden. Eine Verlagerung ins Hallensportbad wurde geprüft, ist aber aufgrund der dortigen sehr beengten Verhältnisse schlicht unmöglich. Zusätzliche ca. 25.000 Besucher jährlich würden dort die Arbeit der Vereine und den Spass der Schwimmer stark beeinträchtigen! Die FW sehen in der Schwimmfähigkeit der Bürger nicht nur eine Frage des Sports, sondern des Überlebens!

Kontakt: Ulrich Heinkele, Tel. BC 72042

Das Lehrschwimmbecken wird gebaut – endlich!