Schulsozialarbeit

Der seit 2002 bestehende Vertrag zwischen der Stadt Biberach und Jugend Aktiv über die Schulsozialarbeit wird nun unbefristet weitergeführt. Die FW freuen sich sehr über die Entfristung der 8,25 Stellen! Mit dieser Entscheidung wird die gute Arbeit der Schulsozialarbeiter von Jugend Aktiv wertgeschätzt und vor allem können hierdurch nun unbefristete Arbeitsverhältnisse entstehen. Dies gibt zum einen den Mitarbeitenden Sicherheit, aber auch dem Träger besserer Chancen bei Stellenbesetzungen.

Weiter wird die Beziehungsarbeit und Vertrauensbasis zwischen den Schulsozialarbeitern, den Schülern, Eltern und Lehrern durch eine kontinuierliche Stellenbesetzung gewährleistet. Die Schulsozialarbeit ist an den Biberach Schulen nicht mehr wegzudenken und wurde in diesem Schuljahr auch an den Teilortgrundschulen implementiert. Durch mehrmalige Evaluationen zeigte sich, dass die Mitarbeitenden eine sehr gute und wichtige Arbeit leisten und sich kontinuierlich an den Bedarfen weiterentwickeln.

Schulsozialarbeit wird weiterhin eine Daueraufgabe bleiben und muss sich stets an die aktuellen Situationen und Bedürfnisse anpassen. Dies zeigt sich vor allem auch in der Coronapandemie und dem Homeschooling und der Fragestellung, wie den Schülern trotzdem ein niedrigschwelliger Zugang zur Schulsozialarbeit gewährleistet werden kann. Die FW bedanken sich für 20 Jahre Schulsozialarbeit bei Jugend Aktiv an Biberacher Schulen!

Steffi Etzinger

Tel. 0175 5158014

steffietzinger@gmx.de