Sprudelnder Schadenhof

Schon im Sommer 2019 wurde beschlossen, den Schadenhof mit einem Fontänenfeld aufzuwerten. Leider kam Corona dazwischen und hat die Umsetzung für 2020 zunichte gemacht. Aber auch mit einem Jahr Verspätung werden die neun Wasserdüsen mit bis zu zwei Meter hohen Fontänen Jung und Alt erfreuen.

 

Wie schön lässt es sich dort jetzt planschen, die Mittagspause verbringen, in Ruhe ein Eis schlotzen und dabei auch noch ein nettes Schwätzchen halten. Was für ein Glück, dass mit Fertigstellung des Fontänenfeldes nicht nur Handel und Gastronomie öffnen dürfen, sondern auch endlich der Frühling ein Einsehen hat und uns wärmeres Wetter beschert. Bei Baukosten von 238000 Euro mag Mancher zwar schlucken, aber für uns Freie Wähler ist dies sinnvoll angelegtes Geld.

 

Nach monatelangem zwangsverordnetem Stillstand, muss sich der Besuch der Innenstadt für alle Altersgruppen wieder lohnen. Dazu gehören zum geöffneten Handel und Gastronomie auch Bereiche, in denen man spielen, ausruhen, reden oder auch sinnieren kann, ohne allzu weit vom Schuss zu sein. Der Schadenhof bietet das jetzt alles auf attraktivste Weise. Ein ganz dickes Lob noch an die Baufirma GM, die diese Baustelle an diffiziler Stelle ganz hervorragend organisiert hat, so dass zu keiner Zeit eklatante Störungen für Anwohner und Zulieferer entstanden. Wir Freien Wähler wünschen allen sprudelnden Spaß und viele schöne Tage, an denen das Nass nur von unten kommt.

Flavia Gutermann

Telefon 07351 12719

E-Mail: flavia@gutermann-bc.de