Vergaberichtlinien für das Wohngebiet Breite III

 

Wie immer, wenn die Stadt BC ein neues Wohngebiet erschließt, bangen viele Bauwillige, ob sie dieses Mal zum Zug kommen. Da die Stadtverwaltung und die Fraktionen eine Vergabe im Windhund- oder Losverfahren ablehnen, müssen Vergabe-richtlinien aufgestellt werden. Uns Freien Wählern ist es dabei wichtig, dass Familien, die in BC wohnen, dort arbeiten und dort im Verein oder ehrenamtlich tätig sind, möglichst eine klare Chance auf ein Baugrundstück erhalten. Man wird nicht jeden Einzelfall damit abbilden können, man kann aber als Bürger erwarten, dass das Verfahren möglichst gerecht und rechtlich sicher ohne Gefahr von Einsprüchen abgewickelt wird.

Familien mit Kindern können je nach Kinderzahl und Alter bis zu 50 Punkte erhalten. Pflegebedürftige Personen im HH bringen bis zu 15 weitere Pkt. Auch erfolglose Bewerbungen werden bepunktet. Neben diesen sozialen Kriterien mit max 80 Pkt kann der Ortsbezug die Chance auf ein Baugrundstück deutlich verbessern. Für einen Arbeitsplatz in BC gibt es 30 Pkt. Der Wohnsitz in BC und seinen Teilorten wird mit 20 Pkt und die Wohnsitzdauer mit bis zu 20 Pkt vergütet. Liegt das Neubaugebiet im aktuellen Wohnort (BC oder Teilort) gibt es 5 Plus-Pkt ebenso wie für ehrenamtliche Tätigkeit. Während diese Kriterien auch für die weiteren Baugebiete gelten sollen, wird die Quote zwischen Familien mit und ohne Kind jedes Mal neu festgelegt. Die FW wünschen allen Bauwilligen viel Erfolg beim Punktesammeln!

 Kontakt: Ulrich Heinkele, Tel. BC 72042

 

Vergaberichtlinien für das Wohngebiet Breite III