Testphase für E-Scooter in Biberach

Im Zuge der Mobilitätswende soll auch in Biberach ein Pilotversuch mit E-Scootern durchgeführt werden. Besonders in der jungen Bevölkerung ist dieses Fortbewegungsmittel beliebt - ein schnelles, kurzfristig auszuleihendes Fahrzeug. Es birgt jedoch Chancen und Risiken.


Die Unfallgefahr ist gegeben. Selten wird ein Helm getragen, obwohl dies von den Betreibern empfohlen wird. Fußgänger sind gefährdet, da die Scooter schnell fahren und nicht gehört werden. Bei den Scootern der Fa. Zeus handelt es sich jedoch um 3-rädrige Roller, diese sind stabiler und sicherer. 50 Roller werden an 12 Standorten verteilt. Die Parkzonen sind markiert, so dass sichtbar ist, wo die Fahrzeuge abgestellt werden sollen. In der Fußgängerzone ist das Fahren nicht möglich. Zeus übernimmt Service und Wartung und verspricht, dass beschädigte oder unzulässig abgestellte Scooter innerhalb 24 Stunden entfernt werden.


Die Testphase dauert ab Mitte August 3 Monate. Wir FW meinen, dass auch beim Abdera eine Abstellmöglichkeit geschaffen werden sollte, denn dort hält sich die Zielgruppe auf. Nach der Testphase liegen Erfahrungswerte vor und die Rückmeldungen der Öffentlichkeit und der Nutzer werden ausgewertet. Sollte sich herausstellen, dass es nicht funktioniert, kann man den Weiterbetrieb noch nach der Testphase einstellen. Für uns als Stadt fallen keine Kosten an. Die FW hoffen, dass die E-Scooter gut angenommen werden und sehen dieses Verkehrsmittel als Ergänzung der E-Mobilität.

Magdalena Bopp

Tel. 07351-6624