Herzlich Willkommen bei den freien wählern

Liebe Besucherin, Lieber Besucher,

Demokratie lebt vom Mitmachen!

Dies war der Tenor unserer Wahlkampagne für den 26. Mai 2019. Wir danken den 26 Persönlichkeiten, 11 Frauen und 15 Männern, die sich bei uns auf der Liste haben aufstellen lassen. Alle haben mit ihren Stimmen das ordentliche Abschneiden der Freien Wähler bei der Kommunalwahl möglich gemacht.

Dafür danken wir den Wählern wie den Kandidaten aufrichtig.

Vier Frauen und ein Mann vertreten die freien Wähler im Biberacher Gemeinderat und im Kreistag.

 

Flavia Gutermann, Steffi Etzinger, Magdalena Bopp, Claudia Reisch und Uli Heinkele.

 

Die Mandatsträger der FW entscheiden nach gesundem Menschenverstand ohne Fraktionszwang, ohne Rücksicht auf Parteivorgaben was für unsere Stadt und unseren Landkreis gut ist. 
Der Verein der Freien Wähler organisierte mit der Fraktion den Wahlkampf und bietet Informationsveranstaltungen während des Jahres an.

 

Die Freien Wähler Biberach fühlen sich mit den Freien Wählern FWV im Landkreis eng verbunden.

Im Kreistag vertreten die FWV die Interessen der FW aus Biberach. Fraktionsvorsitzender ist Bürgermeister Mario Glaser aus Schemmerhofen. Steffi Etzinger wird zukünftig die FW im Kreistag verteten.

Deshalb leitet unsere Website zur Webseite der FWV weiter.

Schulsozialarbeit

Der seit 2002 bestehende Vertrag zwischen der Stadt Biberach und Jugend Aktiv über die Schulsozialarbeit wird nun unbefristet weitergeführt. Die FW freuen sich sehr über die Entfristung der 8,25 Stellen! Mit dieser Entscheidung wird die gute Arbeit der Schulsozialarbeiter von Jugend Aktiv wertgeschätzt und vor allem können hierdurch nun unbefristete Arbeitsverhältnisse entstehen.

» WEITERLESEN

Resolution: Verlässlichkeit und bürgerschaftliches Engagement stärken

nach einem Jahr Corona müssen wir leider feststellen, dass die sozialen und wirtschaftlichen Folgen der Pandemie auch in Biberach den Menschen hart zusetzen. Kinder können ihren Kindergarten nur sporadisch mit Maske aufsuchen, Schüler*Innen fehlt die Struktur einer regelmäßigen Unterrichtung und Home-Office reduziert den betrieblichen Kontakt zwischen den Arbeitnehmern. Unser attraktives, lebendiges Städtle leidet, da der Einzelhandel, die Gastronomie, die Kulturschaffenden und weitere Betroffene durch die nicht immer nachvollziehbaren Erlasse der hohen Politik seit Monaten runtergefahren werden.

» WEITERLESEN

Ausbau barrierefreier Bushaltestellen im Stadtgebiet

Eine Neuregelung des Personenbeförderungsgesetzes (PBefG) sieht den barrierefreien Ausbau aller Bushaltestellen im Öffentlichen Personennahverkehr bis 2022 vor. Im Stadtgebiet mit Teilorten liegen ca. 223 Haltestellen.

» WEITERLESEN

Heusteige: Am 14. April ist Spatenstich

In 2019 schon wurde für das Bauprojekt in der Heusteige die Baugenehmigung erteilt. Manch einer mag sich seitdem gefragt haben, wann es denn endlich dort losgeht.

» WEITERLESEN