100 neue Stellplätze gleich neben dem Bahnhof

 

Im Laufe des letzten Jahres wurden auf der städtischen Fläche Freiburger Str. 19 von den Stadtwerken100 neue Parkplätze geschaffen. Diese sollen aber nicht als Kurzparkplätze, sondern als Tagesparkplätze durch pendelnde Arbeitnehmer und auch Bahnreisende genutzt werden. Gerade für Menschen, die keine andere Möglichkeit haben zum Bahnhof zu kommen als mit dem Auto und die auch noch viel Gepäck bei sich haben, ist die Nähe zu den Bahnsteigen von großem Vorteil. Es gibt außer den Tagestickets für 3.-€ keine weiteren Tarife, was das Entgeltmodell sehr einfach macht. Außerdem konkurrieren dadurch die städtischen Parkhäuser und der neue Stellplatz nicht, was nun wirklich nicht gewollt wäre. Den Antrag der FDP, die Hälfte der Stellplätze zu günstigen Dauerparkplätzen zu machen, lehnen wir Freien Wähler ab, da diese – vor allem, wenn der Bahnhofsvorplatz umgestaltet wird – für Bahnreisende dringend benötigt werden. Noch wird der Stellplatz nicht so gut wie gewünscht angenommen, was aber nach so kurzer Zeit auch nicht verwundert. Viele Menschen wissen von der neuen Parkmöglichkeit noch nichts und müssen über vermehrte Werbung und gut sichtbare Banner erst darauf aufmerksam gemacht werden. Für die Freiburger- und Rißstraße deswegen ein Parkverbot auszusprechen, macht keinen Sinn. Zuerst muss auch abgewartet werden, wie sich die Situation entwickelt, wenn die Südbahn endlich einmal so funktioniert wie wir uns das alle wünschen.

 

Kontakt: Flavia Gutermann, Tel. 12719, Mail: flavia@gutermann-bc.de

100 neue Stellplätze gleich neben dem Bahnhof