Wir sagen tschüss!

 

 

Wir, Marlene Goeth und Reinhold Hummler, verabschieden uns vom Gemeinderat – wie meist in solchen Situationen mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Lachend, weil wir künftig mehr Zeit für persönliche Aktivitäten haben werden und nicht den Druck der Verantwortung spüren. Weinend deshalb, weil wir die Stadt nicht mehr aktiv mitgestalten können. Denn im wohlhabenden Biberach gibt es Gestaltungsmöglichkeiten, von denen andere Städte nur träumen können, ob es sich um die Entwicklung von Neubaugebieten, Bau und Sanierung von Kindergärten und Schulen, um Spielplätze und Sportstätten, um Quartiersentwicklung oder Verkehrslenkung handelt. Wir haben eine Menge gelernt in den Jahren als Gemeinderäte, uns auch mit Themen befasst, die man erst wahrnimmt, wenn es Probleme gibt, z. B. Abwasserentsorgung, Hochwasser- und Brandschutz, Barrierefreiheit, Straßenreinigung und Winterdienst. Für alle diese Aufgaben muss Geld bereitgestellt und so gewirtschaftet werden, dass nachfolgende Generationen auch noch Gestaltungsspielräume haben. Ein großer Gewinn waren immer die Gespräche mit Ihnen, unseren Mitbürgern, für deren Belange wir uns gerne eingesetzt haben. Unsere Kolleginnen und Kollegen im Gemeinderat, insbesondere unsere Fraktionskollegen der Freien Wähler, werden wir vermissen. Die Zusammenarbeit, auch mit der Verwaltung, war stets sachlich und fair. Wir wünschen dem neuen Gemeinderat eine glückliche Hand bei all seinen Entscheidungen.

 

Kontakt: Marlene Goeth, Reinhold Hummler

Wir sagen tschüss!