Bürgerversammlung Mettenberg

 

Die Initiativgruppe „Miteinander-Füreinander in Mettenberg“ hat durch ihr Engagement eine innovative Bürgerversammlung auf die Beine gestellt, die mit der klassischen Form nicht zu vergleichen ist. Die über 80 anwesenden Bürger haben in einer eindrucksvollen Arbeitssitzung zuerst die bis jetzt schon existierenden positiven Angebote im Dorf erfasst, um daraus Ideen für die Zukunft zu entwickeln. Übergeordnete Themen waren z.B. Wohnungssituation für junge Familien aber auch das behindertengerechte Wohnen im Alter, ein Schwarzes Brett für Angebot und Nachfrage von nachbarschaftlichen Diensten und Hilfen in analoger und digitaler Form, sowie die Mobilität mit Carsharing und ÖPNV. Wichtig war den Bürgern auch der Erhalt von Schule, Kindergarten und Ortsverwaltung, sowie die Entwicklung von Begegnungsstätten im Dorf, hier wurden ein Dorfladen, ein Café und eine Dorfwirtschaft (dies nur wenn der Adler nicht mehr betrieben wird) genannt. In geselliger Runde wurde danach noch das eine oder andere Gespräch vertieft. In Mettenberg wird ein interessanter neuer Weg der Beteiligung an der Dorfentwicklung gegangen, der sicher zu einem noch besseren Gemeinschaftsgefühl im ganzen Dorf führt. Die Freien Wähler werden für die Teilorte immer ein Ansprechpartner in Sachen Ortsentwicklung sein. Vielleicht kann ja das Mettenberger Format auch die anderen Teilorte inspirieren den Dialog mit den Bürgern neu zu denken.

 

Kontakt: Claudia Reisch, Mail: claudia_reisch@web.de

 

Bürgerversammlung Mettenberg