Die Biber bleiben!

 

Seit 1955 steht der Biberbrunnen auf dem Gigelberg und diente inzwischen Generationen von Biberachern als Treffpunkt, nicht nur am Schützenfest, sondern durchaus auch unter dem Jahr. Leider ist der Brunnen seit längerem defekt und wird in trockengelegtem Zustand auch noch oft als Mülleimer missbraucht. Ein trauriger Anblick, den der Brunnen mit der von Georg Lesehr geschaffenen Biberplastik nicht verdient hat. Die Reparatur würde allerdings ca. 30000.-€ kosten,zuzüglich jährlicher Folgekosten von 8000.-€. Das erschien der Verwaltung zu teuerund sie schlug deshalb vor, den Brunnen bis zu einer späteren Verwendung im Bauhof einzulagern. Dieses wird aber genauso wie die Bepflanzung des Brunnens vom Sohn des Künstlers abgelehnt. Er bietet dafür an, die Biberplastik in den Skulpturenpark der Lesehrstiftung in Stuttgart zu übernehmen. Das kommt für uns Freien Wähler aber überhaupt nicht in Frage. Wir sind uns mit den anderen Fraktionen einig, dass die Biber genau dort bleiben sollen wo sie sind und zwar als Brunnen und nicht als Blumenbeet. Das Biberbrünnele ist die aufwändige Sanierung wert. Um Folgekosten zu reduzieren, sind wir damit einverstanden, den Brunnen nicht mit Trinkwasser, sondern mit einer Umwälzpumpe zu betreiben. Die Verwaltung wird nun die Kosten ermitteln und die Reparatur des Brunnens in den Haushalt 2021 einstellen. Wir FW freuen uns schon auf viele vergnügliche Treffen am plätschernden Biberbrunnen.

Kontakt: Flavia Gutermann, Tel. 12719,

Mail: flavia@gutermann-bc.de

Die Biber bleiben!